Skip to main content

Stiftung Warentest Kaffeevollautomaten

Stiftung Warentest gehört zu den wichtigsten Verbraucherorganisationen in Deutschland. Mit einem Staatlichen Auftrag testet die Organisation jährlich bis zu 200 Waren und Dienstleistungen und veröffentlicht die Ergebnisse in der firmeneigenen Zeitschrift „test“. Seit November des Jahres 1997 ist Stiftung Warentest auch im Internet unter www.test.de erreichbar.

Die Organisation wurde am 4. Dezember 1964 durch den damaligen Bundeswirtschaftsminister Kurt Schmücker, der die Bundesrepublik Deutschland vertrat, als eine selbständige rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts gegründet. Die erste Ausgabe der Zeitschrift „test“ kam 1968 in den Handel.

Zu den Aufgaben der Stiftungen zählt vor alledem die objektive Beurteilungen und die Durchführung von Test des Nutzwertes, Gebrauchswertes und der Umweltverträglichkeit eines Produktes. Alle Tests werden durch Marktforscher und wissenschaftliche Mitarbeiter durchgeführt. Dazu sind eine große Anzahl von Mitarbeitern damit beauftragt die Testverfahren zu kontrollieren und sicherzustellen, dass alle Ergebnisse objektiv sind. Getestet werden ausschließlich Geräte aus dem Handeln und keine Prototypen oder Vorserienmodelle. Stiftung Warentest wird hauptsächlich finanziert durch den Verkauf der Zeitschriften „test“ und „Finanztest“.
Dazu kommt der Erlös aus dem Verkauf von Sonderpublikationen und Unterstützungen vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Espressomaschinen – Vollautomaten-und Kapselgeräte im Test

Kommen wir nun zu den eigentlich wichtigen Geräten, die getestet wurden – den Kaffeevollautomaten. Es gab sechs Kategorien in welchen getestet wurde. Diese waren die Zubereitung von Espresso und Cappuccino, die Funktionen, die Zuverlässigkeit, die Handhabung, die Umwelteigenschaften und die Schadstoffe. Getestet wurden drei Portionsgeräte für Nespressokapseln und elf Vollautomaten. Die drei Portionsgeräte belegen die drei ersten Plätze.

Auf Platz #fünf befindet sich der Vollautomat Jura ENA 5 mit einem Preis von etwa 721 Euro und einem Kostenaufwand von 0,22 Euro pro Tasse. Das Gerät erreicht eine Gesamtnote von 2,3. Der Vorteil dieses Gerätes sind ganz klar die Umwelteigenschaften. Im Test wurde sowohl im Betrieb als auch im Standby bei der Messung des Stromverbrauches eine sehr gute Note erzielt und damit gehört diese Maschine hier zu den besten. Große Defizite gibt es bei der Creme. Diese ist etwas wässrig und schwach meliert.

Auf Platz #vier befindet sich der Vollautomat Siemens surpresso S75 TK69009 mit einem Preis von etwa 890 Euro und einem Kostenaufwand von 0,23 Euro pro Tasse. Das Gerät erreicht eine Gesamtnote von 2,2. Auch diese Maschine trumpft mit einem geringen Stromverbrauch. Dafür ist das Gerät kompliziert und schwer zu Reinigen. Dazu kommen Nachteile bei Milchgetränken.

Auf Platz #drei befindet sich das Portionsgerät Siemens Porsche Designe TK911N2DE mit einem Preis von etwa 812 Euro und einem Kostenaufwand von 0,34 Euro pro Tasse. Das Gerät erreicht eine Gesamtnote von 2,2. Das Gerät bietet die beste Creme im Test, dafür gibt es keine Beanstandungen. Auf der anderen Seite macht es sich aber auch am stärksten auf der Rechnung für den Strom bemerkbar, hier erzielt es das schlechteste Ergebnis der ersten fünf Testgeräte.

Auf Platz #zwei befindet sich das Portionsgerät Krups Le Cube XN 5000 mit einem Preis von etwa 300 Euro und einem Kostenaufwand von 0,35 Euro pro Tasse. Das Gerät erreicht eine Gesamtnote von 2,2. Dieses Gerät erweist sich als durchgängig zuverlässig, die einzige Ausnahme stellen die Umweltbedingungen dar. Sowohl der Stromverbrauch als auch das Geräusch im Betriebszustand erreichen nur eine befriedigende Note.

Auf Platz #eins befindet sich das Portionsgerät De´Longhi Latissima EN680 M mit einem Preis von etwa 400 Euro und einem Kostenaufwand von 0,34 Euro pro Tasse. Das Gerät erreicht eine Gesamtnote von 2,2. Der Testsieger weist nur ein paar kleine Mängel bei der Inbetriebnahme und der Handhabung bei der Reinigung auf. Die meisten anderen Punkte wurden mit Gut oder vereinzelnd auch mit Sehr gut bewertet.

Auf der Waren Stiftung Test Website, die ihr unter www.test.de erreichen könnt, findet ihr zahlreiche Vollautomaten die getestet wurden.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *